Curveballs – Abmarsch Update III

Bei so vielen Wendungen, wie mir die Planung bislang beschert hat, dürfte die eigentliche Wanderung nachher ein veritabler walk in the park werden 😉 Sehr überraschend und plötzlich musste meine Mitwanderin leider aus dem gemeinsamen Flip-Flop-Start aussteigen. Das war für mich jetzt gelinde gesagt sub-optimal, da ich eigentlich bereits alles genau darauf ausgerichtet hatte. Das Problem ist nur, dass man bei der Flip-Flop Variante recht alleine und anti-zyklisch läuft. Jetzt so ziemlich gar niemanden zu treffen, finde ich auch nicht gut, lieber Schnee als komplett alleine, deshalb: Flug wieder umbuchen, und erneut auf eine vernünftige Schneeschmelzrate hoffen. Ich hab ja den täglichen Schneehöhencheck fast schon vermisst. Es geht zurück zum Ursprungsplan: Southbound – immerhin stimmt der Blogtitel dann wieder. Irgendwann Anfang Juli gehts los.

Advertisements

4 Gedanken zu “Curveballs – Abmarsch Update III

  1. Danke fürs Mitfiebern! Es gibt offensichtlich Dinge, die man nur schwer beeinflussen kann, ein Stück weit nerven tuts aber natürlich trotzdem. Wohl alles auch schon ein Teil der Trail-Erfahrung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s