Ausrüstungsgespräch IV: Filter, Mücken, Blasen

Was nimmt man mit, um fiesen Darmbakterien eine möglichst geringe Chance aufs Einnisten zu geben, die Füße zumindest einigermassen in einem wandermöglichen Zustand zu halten und den Schwärmen von Moskitos in Washington und Oregon etwas entgegenzusetzen?

  • Ein Wasserfilter ist unabdingbar (Deshalb), der Gängigste stammt von Sawyer. Diesen Filter kann man auf eine handelsübliche Smart Water Bottle aufschrauben und dann direkt filtern oder trinken. Zur Reinigung liefert Sawyer eine Spritze mit, mit der man den Filter reinigen kann, es gibt aber, wegen der Gewichtsersparnis, eine ganz clevere Alternative:

 

  • Der Schutz vor Moskitos, von denen man als SoBo zwar traditionell weniger hat, denen man aber in Washington und Oregon leider leider trotzdem nicht entgehen wird, besteht aus einem Moskitonetz und einem speziellen Imprägnierspray, mit dem man vorher Kleidung und Zelt behandelt – heißt man muss das nicht mitnehmen – um dann hoffentlich möglichst gut vor den Viechern geschützt zu sein.
  • Hirschtalg und Blasenpflaster bilden das Set-Up für die Fußpflege (eine Nadel zum Aufstechen, die man sicherheitshalber vorher mit dem Feuerzeug erhitzen sollte, gehört natürlich auch noch dazu).

A huge thank you gebührt hier dem Customer Team der Firma Sawyer, die mir dieses tolle Paket zur Verfügung gestellt haben.

Sawyer

Thanks guys, you are amazing!

Advertisements

4 Gedanken zu “Ausrüstungsgespräch IV: Filter, Mücken, Blasen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s