Media Outline – 03.04.

Mein wöchentlicher Rundgang durch die amerikanischen Medien steht erstmals an, bevor es aber losgeht, ein paar Worte zum Vorgehen. Ich will hier versuchen euch einige meiner Meinung nach wichtige Themen vorzustellen, mit denen sich amerikanische Medien beschäftigt haben und lesenswerte Artikel zu diesen verlinken. Das können durchaus auch nicht-amerikanische Themen sein, es kann ja auch gerade spannend zu sehen sein, wie amerikanische Medien bestimmte europäische oder weltpolitische Themen, einschätzen. Los geht´s.

Die Washingtoner Monatsschrift The Atlantic beschäftigt sich mit einer interessanten Allianz beim Thema Leihmutterschaft. Die Praxis ist in den USA und Kanada legal, während sie in den meisten westeuropäischen Ländern verboten ist, um zu garantieren das das so bleibt, tun sich hier links-feministische Organisationen und konservative Katholiken zusammen. Diese Frage ist aus amerikanischer Perspektive insofern spannend, als dass sich auch bei Fragen wie Abtreibung in den USA häufig ähnlich dubiose ideologische Fronten gebildet haben.

Die Time – das wöchentlich erscheinende Nachrichtenflaggschiff – ist sich sicher, dass Trump´s Versuche zur Rettung der Kohle zum Scheitern verurteilt sind und ruft dazu auf, gegen diese Klimapolitik zu kämpfen, in ein ähnliches Horn bläst der ehemalige Kampagnenchef von Hillary Clinton, John Podesta, in der Washington Post. Dort gibt es auch eine klare Meinung zum Brexit, der hier – wie generell in der liberalen Presse – überwiegend kritisch betrachtet wird.

In der NY Times macht sich Frank Bruni Gedanken über den Zustand der Maskulinität und was der Donald für dieses ach so starke Geschlecht bedeutet. Die NY Review of Books zieht ein ernüchtertes Fazit der neuen amerikanischen Militärstrategie im Nahen und Mittleren Osten

Last but not least möchte ich auf einen bereits etwas älteren, aber außerordentlich differenzierten, Artikel in The Atlantic hinweisen, der sich an einer Definition und Einordnung des momentanen Populismus versucht und die enorme Schwierigkeit feststellt, Donald Trump irgendwie zu kategorisieren.

Advertisements

2 Gedanken zu “Media Outline – 03.04.

  1. Das freut mich wirklich sehr! Wie findest Du denn in der heutigen Veranstaltung die Linkanzahl, ausreichend, zu viel/zu wenig (soll ja auch darum gehen, Leseanregungen zu bieten)?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s